google-site-verification: google461c88bd9613574a.html
top of page

Maria Geiger

Heilpraktikerin

Womit du bei mir richtig bist:

•  Du möchtest deine Gesundheit unterstützen und vorsorglich arbeiten

•  Du leidest schon an einer chronischen Krankheit und brauchst mich begleitend

•  Du brauchst eine Immun-Kur um:

   ... gut durch den Winter zu kommen

   ... oder wieder fit ins Frühjahr zu kommen

•  Du fühlst dich ständig müde und schlapp und willst wieder in deine Kraft kommen

•  Du hast viele Laborwerte und blickst nicht mehr durch

   ... vielleicht geht es auch um zusätzliche Labordiagnostik und du kommst nicht weiter

 

Dann freue ich mich auf dich und möchte mich kurz vorstellen:

Ich bin geboren in der Sowjetunion, aufgewachsen in Leipheim, dort wohnte ich bis zu meinem Fachabitur.

Mein Elternhaus (Mama Kinderpsychologin, Oma Oberkrankenschwester, Opa, Onkel und mein Papa begeistert von Phytotherapie und „alternativen“  Heilverfahren) haben mich natürlich geprägt.

Die Liebe zu Menschen und die Bereitschaft, denen zu helfen, schulmedizinisch sowie naturheilkundlich, wurden mir sozusagen in die Wiege gelegt. 

Trotzdem lernte ich erst einen „ordentlichen“ Beruf, ich zog nach Ulm, um eine Ausbildung zur umwelttechnischen Laborassistentin mit Schwerpunkt Mikro-und Molekularbiologie zu erlernen.

Die Laborwelt fasziniert mich bis heute und ich führe seit 2016 ein eigenes Laborunternehmen in der Allergiediagnostik.

Mein Wunsch, in die Naturheilverfahren tiefer einzutauchen, war aber immer präsent und somit entschloss ich mich 2019 die Ausbildung zur Heilpraktikerin zu starten. Ab da und bis heute durfte ich zusätzlich in einer Privatarztpraxis hospitieren, praktische Erfahrungen sammeln und meine Kenntnisse weiter vertiefen.

Nach meiner erfolgreich bestandenen  Prüfung konnte ich stolz sagen, ich bin Maria, Ehefrau und Mama, stolze Hundebesitzerin, erfolgreiche Unternehmerin  und ich bin Heilpraktikerin!

Schon während der Heilpraktikerausbildung war mir klar, dass es eine Praxisgemeinschaft sein wird, die Gleichgesinnten ließen nicht lange auf sich warten. Danke an meine Kolleginnen und Freundinnen,  die sind immer für mich da und wir sind ständig im fachlichen Austausch und ergänzen uns gegenseitig. 

August 2023 ist das ZAM in Ulm gegründet worden und die neue Ära beginnt.

Schwerpunkt meiner Arbeit ist es, einen Plan mit dir zusammen zu erarbeiten. Es wird in deinen Alltag integriert, damit du schneller ans Ziel deiner körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit ankommen kannst. Um es kurz auszudrücken. Du bekommst Werkzeuge für den Alltag und kannst sofort loslegen. Ich unterstütze dein System mit den unten genannten Therapiearten, damit du fokussierter dran bleiben kannst. 

•  Akupunktur (TCM und Ohrakupunktur)

•  Infusionstherapie und Labordiagnostik 

•  Blutegeltherapie

Womit du bei uns richtig bist:

Es gibt nicht zwei gleiche Menschen und die Therapiepläne können bei unterschiedlichen Patienten unterschiedliche Diagnostiken und Herangehensweisen bedeuten. Meine Kolleginnen und ich ergänzen uns gegenseitig und decken nahezu alle Bereiche ab, somit musst du nicht die Praxis wechseln, wenn’s um ergänzende Methode deiner Heilung geht. 

 

Wir freuen uns auf dich!

ZAM Bildmarke

Aufgewachsen bin ich in einer Familie, in der gesunde Ernährung, der Gebrauch von Naturheilmitteln aus der Homöopathie und Pflanzenheilkunde angewendet wurde. Somit konnte ich die positiven Kräfte der Natur schon früh kennenlernen.

Nach meinem Abitur war es mein Wunsch, dass ich einen Beruf ergreifen wollte, bei dem ich Menschen unterstützen, begleiten und helfen kann.

Zunächst studierte ich in Köln Pädagogik, Soziologie, Psychologie und Sprachpathologie. Nach dem Studienabschluss in Diplom Pädagogik begann ich als akademische Sprachtherapeutin in unterschiedlichen neurologischen Rehabilitationskliniken zu arbeiten und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Vor allem der fachliche und mitmenschliche Austausch zwischen den einzelnen Therapeuten zeigte mir, wie wertvoll solche Synergien sind, um die bestmögliche Behandlung für den einzelnen Patienten zu finden.

Da ich zwischenzeitlich geheiratet hatte und Mutter von drei Kindern geworden war, wollte ich nicht mehr Vollzeit arbeiten, trotzdem aber nicht aus meinem Beruf aussteigen. Deshalb war die Eröffnung einer Praxis für Logopädie beruflich der logische nächste Schritt. Nicht nur meiner Familie, sondern auch meinen Patienten gegenüber konnte ich viel flexibler und individueller auf deren Bedürfnisse eingehen.

Nach einiger Zeit reifte bei mir der Wunsch ein breiteres Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können. Die Naturheilkunde hatte mich schon immer fasziniert und so begann ich die Ausbildung zur Heilpraktikerin. Gleichzeitig zur Grundausbildung und auch nach dem Abschluss als Heilpraktikerin absolvierte ich mit viel Freude und Neugierde mehrere Fort- und Weiterbildungen. 

Während der Ausbildung hatte ich das Glück Maria Geiger und Iris Schreiner kennenzulernen. Sehr früh haben wir den gemeinsamen Spirit gespürt: wir teilen Grundwerte, Zielsetzung und Forschergeist zum Thema Gesundheit. Es entwickelte sich das gemeinsame Ziel, ein Zentrum für alternative, regulierende Medizin zu gründen. 

Jetzt freue ich mich mit diesen beiden kompetenten Kolleginnen zusammen, in - wie ich finde - einem angenehmen Ambiente mit einer Vielzahl von naturheilkundlichen Therapien auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen zu können. 

Meine Schwerpunkte sind:

  • Bioidentische Hormonregulierung bei Frau und Mann

    • Frauenheilkunde

      • Zyklusstörungen

      • Dysmenorrhoe

      • Post Pill , PMS , PCOS

      • Endometriose

      • Gestörte Vaginalflora, wiederkehrende Pilzinfektionen, Myome, Zysten

      • HPV

      • Lichen Sclerosus

      • Vaginismus

      • Kinderwunsch

      • Wechseljahrsbeschwerden 

      • Wiederkehrende Blasenentzündungen

    • Libidostörungen

    • Potenzstörungen

    • Nebennierenerschöpfung 

      • Burn out

      • Schwäche, Leistungsabfall

      • Schlafstörung

    • Schilddrüsenstörungen

      • Über- und Unterfunktion

      • Hashimoto

    • Insulinresistenz, metabolisches Syndrom (Übergewicht, Gewichtsprobleme)

  • Darmregulierung

    • Mikrobiom

      • Darmdysbiosen/ Dickdarmfehlbesiedelung

      • CED-chronisch entzündliche Darmerkrankungen

      • Leaky Gut

      • SIBO & IMO-Syndrom/Dünndarmfehlbesiedlung

      • Reizdarm Syndrom

    • Gallensäure-Verlust-Syndrom

    • Pankreasinsuffizienz/ Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse
       

  • TCM Akupunktur/ Ohrakupunktur

    • Systemische Behandlung

    • Akuter und chronischer Schmerz
       

  • Bioresonanz

    • Diagnostik

    • Allergien
       

  • Private Praxis für Logopädie 

    • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei neurologischen Erkrankungen 

    • Schluckstörungen (myofunktionelle Therapie).

 

Zur Anwendung kommen u.a. Homöopathie, Schüssler Salze, orthomolekulare Medizin, Pflanzenheilkunde, sowie diagnostische Ergänzungen durch Dunkelfeldmikroskopie und Irisdiagnostik.

Heilpraktikerin

Dipl. Päd.
Kerstin Rusch

ZAM Bildmarke

Mir ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen zu Unterstützen wieder in Ihre Gesundheit und Kraft zu kommen. Aus meiner eigenen Geschichte habe ich erfahren, welch große Hilfe die naturheilkundlichen Behandlungsformen bieten können. Mein Weg ging über eine kaufmännische Ausbildung zum Heilpraktiker Beruf und ich bin glücklich, dass ich dem Ruf meines Herzens gefolgt bin.

Wenn du über mich mehr erfahren möchtest, darfst du gerne weiterlesen unter

www.iris-schreiner.de 

Im Aufbau meiner Selbständigkeit, habe ich meine zwei Kolleginnen kennen gelernt und wir haben mit der Zeit gespürt, dass wir gemeinsame Werte teilen, sowie das Interesse und den Forschergeist rund um die Themen Gesundheit, verbinden uns. Umso mehr freue ich mich, dass ich mich nun den beiden (Kerstin Rusch und Maria

Geiger) in der Praxis ZAM mit anschließen durfte und Teil dieses „fruchtbaren“ Teams geworden bin. Es ist inspirierend gemeinsam arbeiten zu können, uns auszutauschen, noch dazu in solch herrlichem, geschichtsträchtigem Ambiente.

Ich schätze es sehr, dass wir uns als Naturheilpraxis den Menschen, die zu uns finden, die nötige Zeit und den Raum geben können, den es braucht; denn, in unserer Praxis geht es nicht nur um die schnelle Symptombehandlung, sondern viel eher um die Ergründung der zugrundeliegenden Ursachen.

Mein Wunsch und Anliegen für dich:

Ich möchte einen Raum öffnen, für dein Sein und für all das, was du mitbringst. Ein aufmerksames Zuhören und einfühlsames Begleiten, sowie eine vertrauensvolle und wertschätzende Ebene, sind für mich die Basis in meinem Beruf als Heilpraktikerin. Ich unterstütze dich dabei, deinen Körper und dein Erleben wieder mehr zu

verstehen und erarbeite mit dir ein individuelles Therapiekonzept.
Es ist auch möglich, dass frühere Erlebnisse und Prägungen aus deinem Leben dich heute noch ausbremsen und dich daran hindern, in deine volle Kraft zu treten. Je nach Thema, welches du mitbringst, besteht zudem die Möglichkeit auch einen diagnostischen Blick auf die hormonelle Lage zu werfen und hier ergänzend,

naturheilkundlich, weitere Schritte zu unternehmen.

Meine Herzensthemen sind:

  • Stress, Erschöpfung & Müdigkeit

Hinter Stress und Erschöpfung können viele Ursachen stecken und gleichzeitig die folgenden Symptome verstärken und auslösen...

•  Kopfschmerzen/Migräne

•  Nacken-/Schulter-/Rückenproblemen

•  Schlafstörungen

•  Anspannung

•  Herzrasen

•  Gereiztheit

•  Verdauungsprobleme

•  Konzentrationsstörungen

•  erhöhter Cholesterinspiegel

•  erhöhter Blutzuckerspiegel

•  depressive Verstimmung

•  erhöhtes Grübeln

•  Antriebslosigkeit

•  chronische Erkrankungen

•  hormonelle Dysbalancen

uvm.

Unser Nervensystem ist direkt mit unserem Hormonsystem verbunden. So kann eine

Erschöpfung der Nebenniere zum Beispiel, Auswirkungen auf unser ganzes

Wohlbefinden und unsere „Stress Resilienz“ haben.

Dies hat wiederrum Auswirkungen auf die Schilddrüsen-und Sexualhormone.

  • Frauengesundheit

  •  Schilddrüsenunterfunktion

  •  Erschöpfung, Müdigkeit

  •  Zyklusstörungen

  •  Unerfüllter Kinderwunsch

  •  Fehlgeburt

  •  PMS

  •  PCOS

  •  Endometriose

  •  depressive Verstimmung

  •  Schlafstörungen

  •  Kopfschmerz /Migräne

  •  Anhaltende Wochenbettdepression

  •  Ankommen in der Mutterrolle

  •  uvm.

Im Bereich der Frauengesundheit, können als Ursache hormonelle Dysbalancen

zugrunde liegen.

Da unser Hormonsystem an vielen Zusammenhängen beteiligt ist, hat dies mit allen Körperfunktionen, Emotionen und unserer Persönlichkeit zu tun. Ob bei dir ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt, können wir mittels einer umfassenden Anamnese und einem Hormontest erfahren, dieser wird von einem

unabhängigen Labor durchgeführt.

 

Doch nicht nur das, da unser Hormonsystem direkt mit unserem Nervensystem verbunden ist, sind sie Auslöser und Taktgeber wie wir uns fühlen, wie wir uns Erholen können, unser Schlafverhalten uvm. So können wir auf beiden Ebenen schauen, wo und wie eine Unterstützung oder ein Therapieplan gestaltet werden kann.

Vielleicht schmerzt auch dein Körper oder dir fehlt die Energie.

Du erlebst wiederkehrende Muster in deinem Leben und kommst scheinbar nichtvorwärts?

Erst durch das feine Zuhören und auch das Lösen und Beachten der Körperebene, besteht die Möglichkeit, dass Erlebnisse an die Oberfläche treten und somit die Chance bekommen sich schlussendlich in der Tiefe zu klären.

  • Rund um das Kind / Rund um das Baby

  • Bei unerfülltem Kinderwunsch.

  • Zur Entspannung von Müttern vor der Geburt.

  • Bei Kindern mit Konzentrations- und Lernschwierigkeiten und Hyperaktivität.

  • Nach Saugglocken-/Zangen- und Kaiserschnitt-Geburten.

  • Unruhe oder Saug- und Trinkschwierigkeiten.

  • Bei sogenannten Dreimonatskoliken.

  • Schieflage des Kopfes zu einer Seite oder nach hinten.

  • Erhöhte Berührungsempfindlichkeit des Nackens und Kopfes.

  • Ausgeprägte Schreckhaftigkeit.

  • Zur Stärkung der Verbindung zwischen Eltern und Kind.

Folgende Methoden fließen in meine Behandlungen mit ein:

  • Biodynamische Craniosacraltherapie

zusätzlich bei der Arbeit mit Kindern und Babys:

Wie wende ich die Behandlung bei Babys und Kindern an?

Die Behandlung bei Kindern ist sehr flexibel gestaltet und passt sich dem an, was das Kind mitbringt.

So ist es nicht zwingend nötig, dass die Kinder, während der Craniosacralen Behandlung ruhig liegen oder sitzen müssen. Je nach Alter, zeigen sie oft im Spielen, wo sie Unterstützungen benötigen oder/und wo sie noch etwas "nacherleben" oder bearbeiten möchten. Durch den heilsamen Raum, möchten einige Kinder unbewusst noch einmal durch den Geburtsprozess gehen. Dies wird meist mit sanften Berührungen begleitet, auch eine sprachliche Begleitung, dem Benennen was vielleicht damals nicht Raum hatte, kann erfolgen. So bekommen

Erlebnisse die Möglichkeit nachträglich sanft verarbeitet zu werden. Eine Sitzung kann jedoch auch ganz ohne Berührung ablaufen. Gerne behandle ich die Eltern ca. 10 Minuten vor oder nach der Behandlung mit. Da die Kinder und Eltern sehr lange seelisch miteinander eng verbunden sind, kann dies als sehr unterstützend und

hilfreich für das Kind und das ganze Familiensystem sein.

  • Wingwave® Coaching

Anders als bei üblichen Gesprächs- oder Verhaltestherapieformen, setzt Wingwave® am Unterbewusstsein des Klienten an. Der Klient ist im Wingwave® allerdings komplett wach und bei vollem Bewusstsein. Zusammen gesetzt wird die Methode, mittels Muskelfeedbacktest (über die Hand) und dem aus der Traumatherapie bekannten EMDR.

Aus evolutionsgeschichtlichen Gründen reagiert unser Körper auf Stress und verändert die Muskelkraft in unserer Hand, sobald wir eine Gefahr, starke Emotion oder Stress wahrnehmen. Diese Reaktionen geschehen spannenderweise komplett unkontrolliert und unterbewusst und dienen uns hierfür sozusagen als Navigation.

Das EMDR / bilaterale Hemisphärenstimulation kommt aus der Traumatherapie und steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was auf Deutsch Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung bedeutet. Entwickelt wurde diese Behandlungsmethode von der Psychologin F. Shapiro um

posttraumatische Belastungsstörungen zu behandeln. Bereits Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts hat sie diese Arbeit zur Verarbeitung dysfunktional gespeicherter Erinnungen eingesetzt. In diesem Bereich, liegen derzeit auch die meisten Therapiestudien vor. EMDR ist inzwischen weltweit - unter anderem auch

durch die WHO - als Methode zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen anerkannt.

Die Wingwave®-Methode kann eingebunden in einen Therapieplan oder auch als Einzelsitzung gebucht werden.

Terminübersicht:

Für den ersten Termin plane dir bitte etwa 1,5 bis 2 Stunden ein, hierzu nehmen wir uns auch Zeit für die Erstanamnese. Alle weiteren Termine dauern 1 Stunde oder nach entsprechender Abstimmung. Da jeder einzigartig ist und du deine ganz eigene körperliche, wie auch mentale Geschichte mitbringst, wird sich individuell zeigen, mit welchem Schritt wir als Erstes beginnen.

Ich freue mich darauf dich bei diesen Schritten zu begleiten!

Herzlich Iris

Heilpraktikerin

Iris Schreiner

ZAM Bildmarke
bottom of page